Home  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutz  |  english  |  francais  

Kurzprofil

In der Metropolregion Hamburg boomen Luftfahrtindustrie und Logistik. Unternehmen  sind auf der Suche nach geeigneten Flächen. Dieser Entwicklung trägt der Sea- Airport Cuxhaven/Nordholz mit dem Industriegebiet Sea-Airpark Rechnung. Das rund  40 Hektar große Areal bietet unmittelbaren Rollfeld-Anschluss. Mit dem als First- Point-of-Entry fungierenden Sea-Airport Cuxhaven/Nordholz verfügt der Sea-Airpark  über ein herausragendes Angebot für den internationalen Luftfrachtverkehr sowie ansiedlungswillige luftfahrtaffine Unternehmen. Dabei sind die Bereiche AirCargo,  MRO, Produktion und Zuliefererbetriebe gleichermaßen angesprochen.  Perspektivisch ist ergänzend der Aufbau einer Landbasis für die luftgestützte  Versorgung der Offshore-Windparks in der Nordsee denkbar.

Geeignet für intermodale Transporte liegt der Sea-Airport ideal an der A  27/Anschlussstelle Nordholz, im direkten Einzugsbereich der Seehäfen Cuxhaven  und Bremerhaven.

In Nordholz hat die Luftfahrt schon seit den Tagen des Zeppelins Tradition. In  Nachbarschaft zum Sea-Airport liegt der Marinefliegerstützpunkt Nordholz. Dank  eines Mitbenutzungsvertrages über zentrale Elemente der Flughafen-Infrastruktur  realisiert der Sea-Airport eine günstige Kostenposition. Hiervon können  Ansieldungsprojekte mit eigenem Flugverkehr direkt profitieren. Herausragendes  Asset des Sea-Airports ist die 2.429 Meter lange Start- und Landebahn (zzgl.  Overruns). So ist selbst die Abfertigung großer Maschinen vom Typ AN 124 kein  Problem.

 
Investitionsförderung

Attraktive Investitionsförderungsbedingungen bietet der Standort Cuxhaven/Nordholz.

++News+++News+++News++